Datenschutz und Nutzungserlebnis auf gleichgewichtsstörungen.de

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Ihnen ein optimales Website-Erlebnis zu bieten und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen und im Impressum.

Einwilligungseinstellungen

Hier können Sie eine eigenständige Konfiguration der zugelassenen Cookies vornehmen.

Technische und funktionale Cookies, für das beste Nutzererlebnis
?
Marketing-Cookies, um die Erfolgsmessung und Personalisierung bei Kampagnen gewährleisten zu können
?
Tab2

Willkommen auf GLEICHGEWICHTSSTöRUNGEN.DE

gleichgewichtsstörungen.de bietet Ihnen weiterführende Links auf Webseiten zum Thema Gleichgewichtsstörungen

Startseite > Gleichgewicht

'''Gleichgewicht''' steht für:

  • Gleichgewicht (Systemtheorie), statischer oder stationärer Zustand eines dynamischen Systems
  • Gleichgewicht (Spieltheorie), ein Strategietupel von Spielern in der Spieltheorie

in den Naturwissenschaften:

  • Biologisches Gleichgewicht, ökologisches Gleichgewicht, der stabile Zustand eines Ökosystems ohne von außen einwirkende Störungen
  • Chemisches Gleichgewicht, Zustand der ruhenden Gesamtreaktion
  • Mechanisches Gleichgewicht, Gleichgewicht von Kräften und Momenten
  • Thermodynamisches Gleichgewicht, Gleichgewicht in thermodynamischen Systemen
  • ''Dynamisches Gleichgewicht'' in zwei unterschiedliche Bedeutungen:
    • das
    • das Dynamisches Gleichgewicht (Technische Mechanik)
  • zwischen Bodenkörper und gesättigter Lösung
  • zwischen flüssiger und gasförmiger Phase
  • Strahlungsgleichgewicht gleicher Temperatur von Strahlern
  • zwischen radioaktivem Mutternuklid und Tochternuklid
  • Hydrostatisches Gleichgewicht, das einen Körper schweben lässt

bei Lebewesen:

  • psychisches Gleichgewicht, siehe Gelassenheit
  • Gleichgewichtssinn, Feststellung der Körperhaltung und Orientierung im Raum
  • Gleichgewichtsorgan, das zugehörige Organ

in Wirtschaft bzw. Politik:

  • Gleichgewicht (Wirtschaftstheorie), unterschiedliche Bedeutungen, etwa Marktgleichgewicht
  • Haushaltsgleichgewicht: Diejenige Konsumentscheidung eines Individuums, die es am stärksten präferiert.
  • : Gleichgewicht des Wirtschaftskreislaufes
  • Internationales Gleichgewicht: Beschreibt eine ausgeglichene Außenhandelspolitik
  • Lindahl-Gleichgewicht: Ein effizientes Gleichgewicht in der Finanzwissenschaft
  • : Gleichgewicht, bei dem die Gütermärkte einer Volkswirtschaft geräumt sind
  • Finanzmarktgleichgewicht: Ist das simultane Gleichgewicht auf dem Geldmarkt und Devisenmarkt
  • : Ein Gleichgewicht, das auf dem gesamtwirtschaftlichen Gütermarkt herrscht
  • , Machtverhältnis zwischen Staaten oder Bündnissen
  • Gleichgewicht des Schreckens im Kalten Krieg zwischen USA und Sowjetunion
  • ''Partialmarktgleichgewicht'': Ein Gleichgewicht, da auf einem Partialmarkt herrscht, siehe Partialmarktmodell

'''Siehe auch:'''

  • Balance (Gleichgewicht)